Lese-Rallye in der Stadtbücherei

 

Die Klasse 3b besuchte am 1.4.19 die Stadtbibliothek in Konstanz, um an einer fantastischen Lese-Rallye teilzunehmen. Im Rahmen einer spannenden Geschichte um ein verschwundenes Zauberbuch liefen die Kinder treppauf und treppab, lösten die verschiedensten Rätsel und befragten die Figuren der Geschichte, die von den Mitarbeitern der Bücherei in phantasievoller Verkleidung dargestellt wurden. Als Belohnung für das gefundene Zauberbuch gab es am Ende ein leckeres Vesper und eine spektakuläre Zaubershow mit schwebenden Tüchern und einem Entfesslungszauber.

 

Wintersporttag Eishalle

Weihnachtsfeier 2018

Autorenlesung

Im Rahmen der Frederick-Woche fand bei uns an der Grundschule Wollmatingen eine Autorenlesung statt. Wir hatten Armin Pongs eingeladen, der aus seinem Buch

„Krokofil – der Traumländer“ vorlas.

Herr Pongs verstand es, durch sein Vorlesen Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Die Kinder lauschten gebannt den Abenteuern der Hauptfigur, dem Krokofil. Er forderte die Kinder auf, genau hinzuhören, und versprach, zehn Liegestützen zu machen, wenn er statt Krokofil Krokodil sagte. Dadurch gewann er die volle Aufmerksamkeit seiner Zuhörer. Dieses Versprechen musste er zum Schluss zur Freude aller einlösen und bekam dafür einige Unterstützung aus dem Publikum.

Zur Vorbereitung auf den Tag übten die Kinder im Unterricht das Lied „Lesemillionär“ ein. Es ist ein Lied aus Armin Pongs Buch „Die Sprache der Lieder“ und wurde zum Abschluss der Lesung gesungen. Viele Kinder kamen grün gekleidet in die Schule, einige brachten sogar ein Krokodil als Kuscheltier mit.

Für die Viertklässler fand im Anschluss an die Lesung eine Schreibwerkstatt statt, die der Autor leitete.

 

Die Kosten für die Autorenlesung übernahm der Förderverein. Vielen Dank hierfür!

Frederickwoche

https://www.grundschule-wollmatingen.com/2018/11/03/frederickwoche/

"Lesen ist ein grenzenloses Abenteuer der Kindheit" diesen wundervollen Gedanken äußerte

Astrid Lindgren,

die beliebte Kinderbuchautorin von Pippi Langstrumpf. 

Diesem Abenteuer sind wir in unserer Lesewoche auf die Spur gegangen. Eine Woche lang haben wir uns rund um das Thema Lesen beschäftigt. Da wurde beispielsweise das Gedicht von "Herr Ribbeck zu Ribbeck im Havelland" gelesen und schließlich ein Rap daraus entwickelt. Es wurden Lesezeichen gebastelt oder sich intensiv mit einem Buch auseinandergesetzt, zu dem Leserätsel gelöst werden sollten. Egal ob Gedichte, Märchen, Theaterstücke- der Fantasie waren in dieser Woche keine Grenzen gesetzt. Und so bildete die abschließende Schulversammlung einen schönen Rahmen, um die unterschiedlichsten Leseideen zu präsentieren. 

Im Zentrum stand dabei in dieser Woche auch unser Lesebaum, der zusehends gewachsen ist. Denn für jedes gelesene Buch durften die Kinder ein Blatt mit dem Titel und Autor des Buches ausfüllen und an den Lesebaum hängen. 

 

Altstadtlauf 2018

Herzlich Willkommen liebe Erstklässler!